Ein bisschen Kanarienvogel gefällig?

Wo sind die Suffköppe: So wird in anderen Ländern der Brummschädel bekämpft

Sonntag, 01. Januar 2017

Peng. Peng. Boom. Boom. Silvester ist vorbei und wir sind voll im Katermodus! In Embryostellung aufgewacht und da schon bereit zum Abnibbeln, kam auch noch ein fetter Brummschädel dazu.

>>> Die Macht der Verzweiflung: 19 Leute, die in jeder noch so beschissenen Situation wissen, was zu tun ist

Der erste Griff geht normalerweise direkt zur Wasserflasche und sobald man wieder halbwegs klar gucken kann, meldet sich auch meist schon der Hunger. Doch was isst man am Besten, um den vergifteten Körper wieder halbwegs in die Gänge zu kriegen?

>>> Roger ist auch auf der Suche nach Alkohol. Hier entlang zu den Funny Clips!

Geile fettige oder salzige Sachen (am besten beides zusammen) gehören für uns zum ultimativen Katerfrühstück. Aber, andere Länder, andere Sitten! Wie wäre es denn mal mit Vogelkacke im morgendlichen Kognak, Tomatensaft mit Schafsaugen oder Vodoozauberei, um den leblosen Körper wieder aufzubauen? Guten!

Kommentare