Geh mal Bier holen!

läuft gerade

Workaholics

Donnerstag, 15. März 2018

Im Suff hat man ja schon so einige Aktionen gebracht, über die man sich nächsten Morgen nur wundern und mit dem Kopf schütteln kann. Doch das betrunkene Ich war sich sicher, dass das ein kluger Schachzug sein wird und meist kommt man mit Kopfschmerzen davon.

>>> Hund mit Menschengesicht und das ist kein Faceswap

Nicht ganz so lief es leider bei dem Amerikaner Kenny Bachman, der bei Freunden zu Besuch in West Virginia war und dort eigentlich das ganze Wochenende verbringen wollte. Nach einer durchzechten Nacht wollte er sich ein Taxi nehmen, das ihn in das kuschelige Gästebett seiner Kumpels bringen sollte.

>>> Macht den Test! Wie gut kennt Ihr Euch mit South Park Staffel 21 aus?

Doch der Uber Fahrer nahm das nach Hause fahren ein wenig zu wörtlich und fuhr Kenny drei Bundesstaaten weiter nach South Jersey, wo er eigentlich lebte. Leider schlief Kenny auch noch sofort ein und wachte erst nach 500km kurz vor dem Ziel wieder auf. Wer der Typ neben ihm war, war ihm genauso entfallen, wie die Tatsache, wie das mit der falschen Adresse zustande kommen konnte. Am Ende der Geschichte war Kenny zwar zu Hause, musste aber 1600 Dollar für 6 Stunden Schlaf bezahlen.

via GIPHY

Kommentare