US-Polizei nimmt Reiter fest

läuft gerade

Drunk History

Freitag, 09. März 2018

Er hatte ja gute Absichten: Nach einem feuchtfröhlichen Abend, mit wahrscheinlich jeder Menge Tequila und Bier, wollte ein 29-jähriger Kalifornier nicht mit dem Auto nach Hause und stieg stattdessen auf sein Pferd.

#WEIDELKICKINGTHINGS: WIE ALICE WEIDEL ZUM MEME DER WOCHE MUTIERTE

Ja, im Ansatz war das gut gemeint und im Matheunterricht hätte es vielleicht ein paar Punkte für den Rechenweg gegeben. Die kalifornische Autobahnpolizei fand die Idee, mit einem Pferd auf der Stadtautobahn zu reiten, allerdings nicht so überzeugend. Eine Streife hielt den 29-Jährigen auf der State Route 91 an und ließ den Reiter pusten. Oh, oh!

WER VERMISST SEINEN ANALDILDO?

Die veröffentlichte via Twitter Man solle weder sich selbst noch ein solches Tier oder andere Verkehrsteilnehmer in möglicherweise tödliche Gefahr bringen.

Der Mann wurde festgenommen – wegen Reitens unter Alkoholeinfluss – und das Pferd seiner Mutter übergeben. Anschließend twitterte die kalifornische Autobahnpolizei folgende Botschaft: "Nein, du darfst nicht mit einem Pferd auf dem Freeway reiten, schon gar nicht betrunken."

Kommentare