Die 10 seltsamsten Arten zu sterben

läuft gerade

Not Safe With Nikki Glaser

Freitag, 02. Februar 2018

Das Leben ist kurz und kann von einem auf den anderen Moment vorbei sein. Da kommt ein Bus oder ein Blitz oder irgendwo ist ein Geländer nicht richtig fest geschraubt... und PENG! Bei diesen 10 Menschen waren die Todesumstände besonders blöd...

10 Isadora Duncan

Isadora Duncan (grayscale).jpg

Die US-amerikanische Tänzerin Isadora Duncan wollte am 14. September 1927 mit einem Cabrio in Nizza spazieren fahren. Ihr Seidenschal verfing sich in einer der Radspeichen. Beim Anfahren brach ihr der Ruck das Genick.

9 Jack Daniel

Jackdaniel.jpg

Weil Whiskey-Brenner Jack Daniel immer die Kombination seines Safes vergaß, trat er ihn eines Tages auf. Dabei klemmte er sich den Zeh ein. Der entzündete sich. Weil ihm zu spät der Fuß amputiert wurde, breitete sich die Infektion im ganzen Körper aus. Er starb am 10. Oktober 1911 an einer Blutvergiftung.

8 Tennessee Williams

Tennessee Williams cropped.jpg

Der Schriftsteller Tennessee Williams starb am 25. Februar 1983 in New York. Er erstickte an der Verschlusskappe einer Flasche Augentropfen. Vermutlich hielt er sie im Mund, als er den Kopf zurücklehnte und sich die Tropfen zuführen wollte.

>>> NICHTS FÜR ZWANGSNEUROTIKER: DAS UNBEFRIEDIGENDSTE VIDEO DER WELT

7 Kurt Gödel

1925 kurt gödel.png

Der österreichisch-US-amerikanische Mathematiker und Logiker Kurt Gödel war extrem paranoid. Er aß nur Speisen, die von seiner Frau zubereitet wurden. Als die 1977 wegen eines Schlaganfalls ins Krankenhaus kam, verweigerte er die Nahrungsaufnahme komplett. Er verhungerte am 14. Januar 1978.

6 Jimi Heselden

FlorenceSegwayTour.jpg

Der britische Millionär Jimi Heselden kaufte 2009 das Unternehmen Segway Inc. Am 26. September 2010 ist er im Alter von 62 Jahren mit einem Segway eine Klippe zehn Meter tief in einen Fluss gestürzt.

5 Ödön von Horváth

Ödön von Horváth.jpg

Ein Wahrsager prophezeiten dem Schriftsteller Ödön von Horváth, dass ihm im Juni 1938 das bedeutendste Ereignis seines Lebens bevorsteht. Am 01. Juni 1938 schlug der extrem abergläubische Horváth das Angebot eines Bekannten aus, ihn mit dem Auto nach Hause zu fahren. Das sei zu gefährlich. Auf dem Fußweg wurde er dann in Paris von einem herabstürzenden Ast erschlagen.

4 Adolf Friedrich von Schweden

Adolf Fredrik of Sweden.jpg

König Adolf Friedrich von Schweden hat sich tatsächlich zu Tode gegessen. Am 12. Februar 1771 standen auf der Speisekarte: Hummer, Kaviar, Sauerkraut, Räucherheringe, dazu Champagner und 14 Portionen Hetvägg (kleine, süßen Kuchen mit Marzipan), Verdauungsprobleme und ein Schlaganfall!

>>> DUMM GELAUFEN: MANN ZEIGT DEALER BEI DER POLIZEI AN, WEIL ER IHM GRÜNSCHNITT STATT GRAS VERKAUFTE

3 Clement Vallandigham

Clement Vallandigham - Brady-Handy.jpg

Der Anwalt Clement Vallandigham aus Ohio sollte in einem Mordprozess den Angeklagten vertreten. In der Vorbereitung wollte er einem Kollegen zeigen, wie sich das Opfer selbst erschossen haben könnte. Er griff am 17. Juni 1871 zu einer Waffe, die er für entladen hielt, und drückte ab.

2 Hans Staininger

Grabstein Hans Steininger.jpg

Hans Staininger, Stadthauptmann von Braunau am Inn, war wegen seines fast eineinhalb Meter langen Barts berühmt. Diesen bewahrter er normalerweise zusammengerollt in seiner Brusttasche auf. Nicht aber am 28. September 1567. Er stolperte und brach sich das Genick.

1 Sunandha Kumariratana

Kannabhorn Bejaratana with Queen Sunandha.jpg

Die siamesische Königen Sunandha Kumariratana und ihre Tochter kenterten am 31. Mai 1880 mit einem Boot und ertranken im Fluss. Sie starben unter den Augen dutzender Menschen, die sie bequem vom Ufer aus hätten retten können. Allerdings war es in Siam zu dieser Zeit bei Todesstrafe verboten, Mitglieder der königlichen Familie zu berühren. Ihr Witwer, König Chulalongkorn, ließ diese Regel danach umgehen abschaffen.

Fotos: Wikipedia Commons / Public Domain

Kommentare