Das hätte im Osten nicht passieren können.

Angeklagt wegen Verkommenheit: Diese ägyptische Sängerin leckte an einer Banane und wurde dafür verhaftet

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Im Osten war alles besser! Wenn wir diesen Satz hören, dann krümmen sich unsere Fußnägel bis zum Bauchnabel, aber eines muss man dem Osten lassen, angeklagt zu werden, weil man an einer Banane geleckt hat, hätte dort nicht passieren können.

>>> Boom Schlabberlabber: Diese 13 Küsse töten die Schmetterlinge im Bauch

Ok, Scherz beiseite, denn was dieser ägyptischen Sängerin gerade widerfährt, ist alles andere als lustig, dafür aber umso absurder und erschreckender. Shaimaa Ahmed tanzt in ihrem neuen Musikvideo in einem Klassenzimmer, lutscht dabei erst an einem Apfel, dann an einer Banane. In einer anderen Sequenz gießt sie sogar Milch über zwei Bananen!

>>> Die 5 geilsten Scooter-Texte... auf deutsch

Wenn das mal nicht Porno ist! Hat sich auch die ägyptische Regierung gedacht und Shaimaa wegen Anstiftung zur Unzucht und Verkommenheit verhaftet und angeklagt. 2 Jahre Knast und 500€ Geldstrafe lautet das Urteil - weil sie zu lasziv an Bananen und Äpfeln geleckt hat! Der Regisseur wurde übrigens zur selben Strafe verknackt. Wir beten jetzt erstmal zu Shiva für die Freilassung der beiden und appellieren an alle Mädels mehr Bananen zu essen!

Hier ist das Video:

Und hier noch ein Geschenk von uns an die Staatsanwaltschaft in Kairo:

via GIPHY

via GIPHY

via GIPHY

via GIPHY

via GIPHY

via GIPHY

via GIPHY

Kommentare