#GleichIstSenseBitches

Der Tod ist jetzt Instagram Influencer

Montag, 06. November 2017

Heutzutage kann ja jeder Vollidiot mit seinem Instagram-Account berühmt werden. Einer, der es eigentlich nicht nötig hat, sich auf Instagram zu prostituieren, ist: der Sensenmann.
Er macht es aber trotzdem – und zwar für einen guten Zweck.

>> Absoluter Irrsinn: Cosplay made in Russia

Mit Kutte und Sense postet der Schnitter schicke Fotos von sich an Stränden und Seen und warnt vor dem Gefahren des Wassers.

>> Diese 11 Sachen kannst du wirklich bei Amazon kaufen

Der Account ist Teil einer Kampagne der Wassersicherheit in Neuseeland. Dort sterben nämlich jedes Jahr zu viele Menschen durch Ertrinken. 33% davon sind, wer hätte das gedacht, Männer zwischen 15 und 35 Jahren, die Ihre Fähigkeiten überschätzen.

Also aufgepasst beim Planschen, Bitches, sonst ist Sense.

#tbt reapin’ the waterfalls with my trusty steed #giddyup #mypony #squadgoals⠀

Ein Beitrag geteilt von The Swim Reaper (@iamtheswimreaper) am

Goody goody dumb drops! My fave. #icecream #youscream⠀

Ein Beitrag geteilt von The Swim Reaper (@iamtheswimreaper) am

They say one in every two guys is a dumbass. I’m going with red shirt #everybreathyoutake #everymoveyoumake #illbewatchingyou

Ein Beitrag geteilt von The Swim Reaper (@iamtheswimreaper) am

Do I look fat in this? #imjustbigboned #ootd

Ein Beitrag geteilt von The Swim Reaper (@iamtheswimreaper) am

Kommentare