Waffen-Funde beim Security-Check!

läuft gerade

Drunk History

Sonntag, 29. Oktober 2017

Da freut man sich auf den wohl verdienten Urlaub und ist trotzdem wieder mal zu spät am Flughafen. Beim Check-In geht das lästige Warten dann los, aber erst bei den Sicherheitskontrollen wird es wirklich schlimm: Ja klar, wenn der Passagier vor einem 2 Papageien in Panzerband gewickelt hat und die mit in's Flugzeug nehmen will, ist das irgendwie auch nachvollziehbar.

>>> 10 Produkte, die absolut nicht existieren dürften!

Doch es ist nicht immer so harmlos. Leider versuchen dann und wann ein paar ganz Clevere auch Waffen durch die Sicherheitskontrollen zu schmuggeln und sind dabei sogar recht kreativ. Klingen, Schußwaffen und Handgranaten werden in speziell gefertigten Alltagsgegenständen versteckt und sind mit dem blossen Auge kaum aufzuspüren.

>>> Grüße aus der Parallelwelt, diese paranormalen Shots sind total gruselig

Ein Glück sind die Beamten am Flughafen mit modernster Technik ausgestattet und können die noch so absurdesten Geheimfächer und Verstecke entdecken. Wenn man seine Waffen legal anmeldet, kann man mit diesen auch ganz gesetzestreu reisen - es ist allerdings zu bezweifeln, dass die meisten dieser Straftäter überhaupt eine Waffe tragen dürfen.

>>> Pfusch am Bau, 27 Architekten, die nicht mehr alle Latten am Zaun haben

Kommentare