Dagegen ist Alkohol und Heroin glatt harmlos

läuft gerade

Die bizarrsten Süchte

Mittwoch, 18. Oktober 2017

10) Schönheitsoperationen

via GIPHY

War Michael Jackson krank oder süchtig? Beides. Er litt augenscheinlich an Dismorphophobie - der krankhaften Unzufriedenheit mit dem eigenen Aussehen. Betroffene wollen eine Art von Perfektion herstellen, die sie aber nie erreichen, weil es auf dem Weg dahin immer schief geht. Vermutlich ist es auch die teuerste Sucht.

9) Bräunen

via GIPHY

Mehrmals täglich in den Tuntentoaster. Und dann zum Frühjahr immer schön die Melanome raus schneiden lassen, bevor sie ausfransen. Eine Studie hat 2005 heraus gefunden, dass die Hälfte aller Menschen, die regelmäßig an den Strand gehen, tatsächlich bräunungs-süchtig sind.

8) Blut trinken

via GIPHY

Das gab es in der Geschichte schon immer. Die einen haben das Blut von Tieren getrunken, die anderen das ihrer Feinde. Aber auch heute ist das Renfield-Syndrom, auch klinischer Vampirismus genant, immer noch weit verbreitet. Oft sind die Betroffenen schizophren oder haben auch sonst ganz spezielle sexuelle Vorlieben.

>>> GESICHTSGULASCH: WENN AUS NORMALEN MENSCHEN MUTANTEN WERDEN

7) Benzin inhalieren

via GIPHY

Was machen arme Leute in Australien? Richtig: Benzin sniffen! Das wirkt relativ schnell, macht euphorisch, taub, kann zu Orientierungs- und Koordinationsverlust führen und ruft unter Umständen Halluzinationen hervor. Am Ende gibt es dann einen schönen Hirnschaden und schließlich den Tod.

6) Urin trinken

via GIPHY

Das gab es auch schon immer, ob aus Schönheitsgründen, zur Diät oder sonst irgendwie für die Gesundheit. Aber während die einen sich auf die eigene Pipi beschränken, stehen andere eher auf die kleiner Jungs. Die soll nämlich gegen das Altern helfen, glauben zumindest einige.

5) Sich Haare ausreißen

via GIPHY

Stress oder Sorgen: sich Haare auszureißen ist eine Form, die Kontrolle wieder zu erlangen, die man woanders verloren hat. Dabei raufen sich Betroffene nicht nur den Kopf. Einige verbringen Stunden mit einer Pinzette an ihren Eiern. Und manche essen die Haare dann auf.

>>> HILFE, DA GUCKT EINER RAUS: DIESE ALLTAGSGEGENSTÄNDE FÜHREN EIN GEHEIMES DOPPELLEBEN

4) Fäkalien essen

via GIPHY

Ahhh...! Keiner weiß genau, wo das herkommt. Es ist aber unter den hier aufgeführten Süchten die verbreitetste. Wissenschaftler sagen, dass es sich hier um eine ziemlich gefährliche Essstörung handelt, die in drei Ausprägungen vorliegt: während die einen lieber die eigene Kacke essen, bevorzugen andere die von anderen Menschen und dritte die von Tieren.

3) Möbel essen

via GIPHY

Ohje...

2) Kaffee-Einläufe

via GIPHY

Ein schöner Kaffee am Morgen - der macht wach! Noch wacher macht er tatsächlich, wenn man ihn sich direkt von hinten einführt. Durch die dünne Darmhaut geht das Koffein direkt ins Blut. Manche machen das mehrmals täglich.

1) Beerdigungen besuchen

via GIPHY

Luis Squarisi aus Brasilien hat seinen Job gekündigt, weil er keine Beerdigung in seiner Heimatstadt verpassen will. Setzt er länger aus, fühlt er sich krank. In einem Interview hat er verraten, dass er jeden morgen als erstes das Radio anmacht um zu hören, ob jemand gestorben ist. Wenn nicht, ruft er im Krankenhaus an.

Kommentare