Warum? Lest ihr hier!

läuft gerade

Comedy Central Roast

Samstag, 30. September 2017

Männer haben es gut: Schnell mal pinkeln und abschütteln - immer und überall. Währenddessen bildet sich nebenan vor dem Frauenklo eine lange Schlange.

>>> BEIDSEITIG BESPIELBAR: DIESE 14 STARS SIND BISEXUELL

In den Niederlanden hat sich jetzt die Aktionsgruppe ''Zeikwijven'' (zu Deutsch ''Pissweiber'') gegründet. Sie pinkeln in Pissoirs und fotografieren sich dabei.

Die Pissweiber wollen damit auf einen echten Missstand aufmerksam machen. Denn in den Niederlanden gibt es viel zu wenig öffentliche Frauentoiletten. In Amsterdam sind es grade mal drei. Dafür gibt es aber 35 Pissoirs.

>>> JAMES FRIDMAN ZERSTÖRT FOTOTRÄUME MIT PHOTOSHOP

Konkreter Anlass für die Aktion ist ein Gerichtsurteil gewesen. Die Amsterdamerin Geerte Piening hatte sich im Park entleert und musste 90 Euro Strafe zahlen. Weit und breit kein Frauenklo - das wollten die Richter aber nicht gelten lassen.

Sie hätte schließlich ein Pissoir benutzen können - unangenehm aber möglich. Dass das eben nicht geht, wollen die Pissweiber mit ihrer Aktion zeigen.

POWER TO THE PIPI!

Kommentare