Absoluter Pro-Tipp

Statt Wodka aufs Festival schmuggeln vorher dort vergraben

Freitag, 15. September 2017

Wer kennt das nicht. Ihr hängt auf dem Festival rum und wollt euch amtlich einen ballern. Aber zuerst müsst ihr stundenlang anstehen und dann auch noch viel zu viel Geld bezahlen. Gut wäre es, wenn ihr ein oder zwei Flaschen Wodka hättet mitbringen können. Ging aber nicht: der Security-Gorilla hat ganz genau geguckt.

>>> NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN: DIES GIFS SIND NUR WAS FÜR KLEINE SADISTEN

Tipp: Macht es wie Alex Diamond aus New York! Der Typ ist ein Genie.

Denn Diamond hat vorgesorgt. Schon weit im Voraus weiß man ja, wo das Festival-Gelände aufgebaut wird. Drei Wochen vor dem ''Electric Zoo'' in New York hat er deshalb eine Flasche Wodka vor Ort vergraben - natürlich mit GPS-Sender.

>>> WAS FÜR (SPASS)VÖGEL: 10 ATHLETEN, DIE WOHL ZU LANGE MIT PETER LUSTIG GEDUSCHT HABEN

Stelle genau markiert und als das Festival dann gestartet ist, einfach ausgegraben!

Einfach, aber genial. Is'n Applaus wert!

via GIPHY

via GIPHY

via GIPHY

Kommentare