"Ich wollte das bedeutungsloseste Event finden, auf das ich gehen könnte."

Jim Carrey dreht auf dem roten Teppich durch!

Mittwoch, 13. September 2017

Wir kennen Jim Carrey als stets unterhaltsamen Entertainer unter anderem aus Filmklassikern wie der "Truman Show" oder "Die Maske". Auf der Harper's Bazaar-Party hat er nun den Vogel wirklich abgeschossen: Zunächst umkreist er seine Interviewerin auf dem roten Teppich wie ein Haifisch sein Beute, diese versucht sich mit einer Frage zur Party zu retten aber nicht mit Jim: "Das alles hier bedeutet nichts. Ich wollte das bedeutungsloseste Event finden, auf das ich gehen könnte, und deswegen bin ich jetzt hier".

>>>Nicht nur für pubtertierende: 19 Motive, die für starken Hormonstau sprechen.

Die arme Reporterin macht ein Kompliment über Jim Carreys Anzug, um die Stimmung wieder anzuheben, doch Carrey antwortet noch abgedrehter: "Ich habe mich nicht herausgeputzt. Es gibt mich überhaupt nicht. Es gibt nur Dinge, die passieren".

>>>12 Idioten, die das Ausmass ihres Körpers total unterschätzt haben.

Die sichtlich irritierte Reporterin weiß nicht weiter, sie versucht es mit allgemeinen Nachrichten-Themen über "unserer Welt", was Carrey nur noch mehr provoziert: "Es ist nicht unsere Welt. Wir bedeuten nichts. Das ist die gute Nachricht". Dann zieht der Philosoph des roten Teppichs davon, wahrscheinlich auf der Suche nach noch tiefgründigeren Gesprächen.

>>>Kann ich selbst. 12 planlose Automechaniker.

 

via GIPHY

via GIPHY

via GIPHY

Kommentare