Zeichen gegen Rassismus

Regale ohne Ausländer

Sonntag, 27. August 2017

Edeka hat wieder für einen Coup gesorgt. In Hamburg räumte das Unternehmen alle Produkte aus den Regalen, die nicht aus Deutschland stammen. Anstelle dessen platzierten sie ein Schild in den leeren Regalen, mit der Aufschrift: So leer ist ein Regal ohne Ausländer. Schon lernen es die Deutschen zu schätzen, Wein aus Südafrika trinken, Pasta aus Italien essen und Oliven aus Griechenland genießen zu können.

>>> Schülerpraktikum beim Pornodreh

Die Bilder von den leeren Regalen gingen viral und Edeka setzte damit ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Außerdem zeigte der Konzern was passieren würde, wenn die Grenzen der Länder für Waren geschlossen bleiben würden. Nach der preisgekrönten "Heimkommen"-Werbekampagne ist Edeka mal wieder ein neuer Durchbruch geglückt, der für viel Viralität im Netz sorgte. Wir freuen uns auf weitere kreative Ansätze.

Kommentare