Nichts für schwache Nerven!

Ist das ein Ohr in deinem Arm? Diese krassen Body Modifications lösen Phantomschmerzen aus

Donnerstag, 17. August 2017

Jeder hat es sicherlich schon ein paar Mal erlebt: Man geht seinen alltäglichen Gewohnheiten nach, ahnt nichts Böses und plötzlich wie aus dem Nichts, sieht man es vor sich - die äußerlich eigenartigste Gestalt, die einem jemals vor die Augen gekommen ist.

>>> "Frauen, die nach Schinken stinken" - Die kuriosesten Buchtitel aller Zeiten

Ja, sie existieren wirklich und eigentlich müsste man sie ja schon fast wieder für ihren außergewöhnlichen Mut beneiden, wenn da nur nicht dieses Starke stechen in den Augen wäre. Man kann einfach nicht aufhören den Punkt zu fixieren, aber es tut so schrecklich weh.

>>> Versaut bis ins letzte Loch: 17 harmlose Dinge, die es faustdick hinter den Ohren haben

Um die Schmerzen zu lindern wird empfohlen: Handy zücken, schnell ein Bild der Person machen und dieses dann in einem Sozialen Netzwerk hochladen - denn geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid.

Stelarc – The Man With The Ear On His Arm

Labret Spacer

Facial scarification

What? Speak into my good ear.

Henry Damon – The Red Skull

Dennis Avner – Stalking Cat

Achilles Piercings

Kala Kaiwi – Largest Non-Surgically Made Stretch Earlobes

Eyeball Jewellery Implant

Maria Jose Cristerna – Vampire Woman

Lucky Diamond Rich – World’s Most Tattooed Man

Kommentare