Anklage: Sie trug einen Minirock!

Frau muss wegen Minirock in den Knast

Montag, 24. Juli 2017

In Deutschland lebende Mädchen und Frauen können sich egentlich ganz glücklich schätzen. Denn anders als in vielen anderen Ländern der Erde stehen den Frauen hierzulande fast alle Türen offen. Sie dürfen arbeiten, ihre Partner frei wählen sich kleiden, wie sie wollen. In Saudi-Arabien ist das anders.

>>> Schokolade ist das neue Koks

In dem konservativsten aller muslimischen Staaten bleiben Frauen viele Freiheiten verwehrt. Einer jungen Frau, die auf Snapchat ein Video postete, das sie beim Schlendern durch die saudi-arabische Stadt Ushayqir zeigt, droht jetzt sogar eine schwere Strafe. Und zwar weil sie in einem Minirock und einem bauchfreien Top sowie unbedeckten Haaren öffentlich herumläuft. Im Netz sorgte ihr Video in Saudi-Arabien für einen riesigen Sturm des Ensetzens. Einige User riefen sogar die Behörden dazu auf, die Frau zu bestrafen.

>>> Funny Clips 'The Cleveland Show': Roberta braucht Geld

Ein bisschen hart finden wir, aber mittlerweile hat sich tatsächlich auch die ''religiöse Polizei'' Saudi-Arabiens, das sogenannte Komitee für die Förderung von Tugend und der Verhinderung von Laster, auf Twitter zu dem Vorfall geäußert und verkündet, dass sie planen, die junge Frau strafrechtlich zu verfolgen. Welche Strafen für dieses Verhalten angesetzt sind, ist noch unklar. Aber angesichts der Tatsache, dass Dieben in Saudi-Arabien die Hand abgehackt wird, möchten wir jetzt nicht in der Haut der jungen Frau stecken. Tja selber Schuld, wenn man sich entschließt im Mittelalter Urlaub zu machen.

Kommentare