Und du dachtest, du kennst schon alle Tricks!

läuft gerade

Geniale iPhone Hacks

Montag, 24. Juli 2017

Des Deutschen liebstes Smartphone, das iPhone, kann schon von alleine so einiges.

Aber wir zeigen euch hier ein paar Hacks, von denen ihr mit Sicherheit noch nichts gehört habt.

>> The President Show - alle Folgen jetzt ansehen!

Damit werdet ihr auf jedem Schulhof (aber wirklich auch nirgendwo anders) zum absoluten Tekki-Helden!

1) Bilder und Sprachnachrichten sollen nur kurz bei iMessage erscheinen? Mit dem Selbstzerstörungsmodus, den ihr in den "Einstellungen" unter "Nachrichten" (ganz unten) aktiviert, werden Bilder und Audios nach zwei Minuten automatisch gelöscht.

2) Shake Rattl'n'Roll: Emails oder SMS einfach wegschütteln, statt 'umständlich' zu löschen! Dazu muss nur die Funktion "Zum Widerrufen schütteln" eingeschaltet sein, die ihr unter den Bedienungshilfen findet.

3) Du hast das Gefühl, dein iPhone empfängt nur noch Morse-Code? Dann liegt's vielleicht am Empfang! Einfach den Code 3001#12345# in der Telefon-App anrufen, und die Signalstärke herausfinden. Die Skala reicht von -40 bis -130. Je näher der Wert an 0 ist, desto besser das Signal.

>> Photoshop Battle Royal - manchmal geht selbst das Internet zu weit!

4) Siri, die 'preisgekrönte' und meist unfreiwillig komische Apple-Vorleserin, kann jetzt auch Whatsapp! Einfach nur Siri den Kontakt mitteilen und los geht's!

5) Du filmst gerade ein Video, willst aber parallel ein Foto schießen? rücke einfach den weißen Kameraknopf, der ebenfalls auf dem Display zu sehen ist, und zwar links neben dem roten Videobutton. Das Foto leidet zwar ein wenig in der Qualität - aber hey, wenigstens bist du ab jetzt multitasking -mäßig unterwegs!

6) Du bist'ne faule Sau und dein Telefon klingelt, liegt aber auf der anderen Seite des Raumes. Natürlich fällt es dir im Traum nicht ein, auf doofen Dunst das Zimmer zu durchqueren. Wusstest du, dass dir dein iPhone auch vorliest, wer da gerade stört? Wähle dafür Einstellungen --> Telefon --> Anrufe ankündigen.

7) Yay zum gläsernen Menschen und zur Hölle mit dem Datenschutz, denn: Wer bei einem Online-Händler seine Kreditkartendaten hinterlegen muss, kann Safari zur Arbeitserleichterung nutzen. Einfach auf „Kreditkarte einscannen“ klicken.

Ihr kennt noch mehr geniale Hacks? Teilt sie uns auf Facebook mit!

Kommentare