Wenn das mal keine Absicht war!

Die Insel Madeira benennt ihren Flughafen nach Cristiano Ronaldo und widmet ihm die hässlichste Bronzestatue, die jemals erschaffen wurde

Donnerstag, 30. März 2017

Eigentlich sind wir ja ziemlich neidisch auf Cristiano Ronaldo. Kohle wie Heu, heiße Frauen, Urlaube, von denen wir nur träumen können und eine geile Karre nach der anderen in der Garage. Was gibt es denn Besseres?

>>> Aprilscherz-Bootcamp Tag 4: Diese Streiche machen Euren engsten Freund zum besten Feind

Jetzt haben die Portugiesen auch noch beschlossen, den Flughafen seiner Geburtsstadt Madeira nach Ronaldo zu benennen und schmiedeten ihm zu Ehren auch noch eine Statue seines Antlitzes zur offiziellen Namensfeier am Flughafen "Funchal Cristiano Ronaldo Airport". Bis hier hin klingt immer noch alles viel zu gut um wahr zu sein, doch Cristiano wäre nicht Cristiano, wenn er nicht mal wieder ungewollt in ein riesiges Fettnäpfchen getappt wäre.

>>> Entschuldigung, Sie haben da etwas Penis im Kaffee: Dieser Instagram Account widmet sich der Latte

Die Bronzestatue, die zur Huldigung des auserkorenen Meisters dienen sollte (ja, wir reden immer noch über CR7), sieht aus, als wäre Ronaldos Bubi-Gesicht kurz zuvor unter einen riesigen Traktor geraten - Hasenscharte inklusive! Klar, dass die Internetcommunity da vollkommen ausrastet! Und wir freuen uns wieder, mit ein paar Cent in der Tasche, in die U-Bahn einzusteigen und 'ne runde auf Tinder abzuhängen.

Hier die wunderschöne Bronzestatue im Original (kein Scheiß!)

Und dann ging es los...

The new Ronaldo statue looks exactly like him. from pics

Kommentare