Buh!

Aprilscherz-Bootcamp Tag 2: Mit diesen genialen Smartphone-Streichen werdet Ihr der King des Monats

Dienstag, 28. März 2017

Aprilscherze sind eine wunderbare Tradition! Man kann sein Umfeld so richtig durch den Kakao ziehen und bekommt in den meisten Fällen noch nicht mal mehr Ärger, weil es da ja diese uralte Tradition gibt, die kein Mensch versteht.

>>> April, April! Heute starten wir das Aprilscherz-Bootcamp, um Euch für Samstag fit zu machen

Aber alle lieben diese Eröffnung des Monats April und so wird schon seit Wochen geplant, geklügelt und geklebt, um morgen so richtig Gas zu geben.

Falls Ihr Euch überraschenderweise noch nicht mit diabolischen Plänen beschäftigen konntet, liefern wir Euch im Aprilscherz-Bootcamp einige Inspirationen: Heute sind Smartphone-Streiche dran. Denn nur wenn möglichst viele Leute verarscht werden, kann diese wahnsinnig gute Tradition auch überleben.

>>> Niemand verarscht das klitzekleine Nilpferd! Hier gibt's 'Trip Tank' auf die Augen.

1. Der Auto-Streich

Wie das Auto eines Mannes, so auch sein Johannes, oder so ähnlich. Mit der passenden App ("Dude Car Prank") könnt Ihr das Auto Eurer Freunde so richtig fies bearbeiten. Ein paar Kratzer hier, Brandflecken da und schon ist Drama vorprogrammiert.

2. Kostenlos Haare schneiden

Eigentlich müsste man dankbar sein, wenn man endlich mal nicht den Friseur bezahlen muss, aber am 1. April sieht das wohl anders aus. Mit der App "Echter Rasierer" könnt Ihr mit Eurem Smartphone eine Rasierergeräusch imitieren. Im richtigen Moment ist die Täuschung grandios. Glatzenträger sind leider immun.

3. Wenn der Chef zur Freundin wird

Der Klassiker unter den Handy-Streichen. Ganz einfach in einem unbeobachtetem Moment das Handy des Opfers klauen und zum Beispiel die Nummer des Chefs mit der Nummer der Freundin vertauschen. Die Möglichkeiten sind hier vielfältig. Aber der Spaß und die Scham sind garantiert!

4. Katzen, Zombies und Explosionen

Wenn Ihr mit dem Handy die Seite iphonception.com besucht, sieht das Opfer nur noch Katzen, Zombies oder Explosionen, sobald ein Symbol angeklickt wird. Es gibt vier Scherzvarianten, die es alle in sich haben. Dann einfach das Handy wieder zurückgeben und ablachen.

5. Alles auf den Kopf stellen

Mit der App "Rotating Prank Free" könnt Ihr ungläubiges Kopfschütteln und Verzweiflung provozieren. Einmal runtergeladen stellt es das Handy Eures Opfers auf den Kopf. Egal, wie es gedreht und gewendet wird, der Bildschirm wird immer falschherum angezeigt. Klappt übrigens besonders gut bei der Freundin, versprochen!

Viel Spaß! Alle Angaben sind wie immer ohne Gewähr. Wir bitten auch von Schadensersatzklagen abzusehen.

Kommentare