So flutscht es.

Koffein macht kreativ: Josh Hara macht aus Kaffeebechern kleine Meisterwerke

Donnerstag, 23. Februar 2017

Wahrscheinlich ist es Euch meistens so richtig schön egal, was auf Eurem Kaffeebecher zu sehen ist. Vielmehr zählt doch, was drin ist und Eure Augen davor rettet, dass sie einfach wieder zuklappen.

>>> Bad Snappers: Schlimmer geht halt doch immer. .

Aber Josh Hara hat da andere Pläne und zeigt, was er aus den kleinen Umweltbomben so machen kann.

>>> Sexyness geht auch ohne Essen. 'The Cleveland Show'.

Wer weiß, vielleicht stellt sich das ja jemand in die Eiche Rustikal Schrankwand und erfreut sich ein ganzes Leben daran.

Happy Valentine's Day. #100coffeecups

Ein Beitrag geteilt von Josh Hara (@yoyoha) am

Me: That's it, I feel terrible, I am eating healthy starting today Death:

Ein Beitrag geteilt von Josh Hara (@yoyoha) am

Life comes at you fast. #100coffeecups

Ein Beitrag geteilt von Josh Hara (@yoyoha) am

Happy New Fear, everybody! #newyearnewme #100CoffeeCups

Ein Beitrag geteilt von Josh Hara (@yoyoha) am

All phones are Hermione, basically. #100CoffeeCups

Ein Beitrag geteilt von Josh Hara (@yoyoha) am

They have so much in common with the undead #100coffeecups #happyhalloween #repost

Ein Beitrag geteilt von Josh Hara (@yoyoha) am

He's a Bat-rista basically #100CoffeeCups

Ein Beitrag geteilt von Josh Hara (@yoyoha) am

It's tragic because it's true #100CoffeeCups

Ein Beitrag geteilt von Josh Hara (@yoyoha) am

Well honey, when a pumpkin and a cup of coffee love each other very much... #100CoffeeCups

Ein Beitrag geteilt von Josh Hara (@yoyoha) am

I love them so #nationaldogday #100CoffeeCups #repost

Ein Beitrag geteilt von Josh Hara (@yoyoha) am

My Little Plagiarist #100CoffeeCups

Ein Beitrag geteilt von Josh Hara (@yoyoha) am

Kommentare